DSP-Entwicklungskarten aus dem Hause SoftDB

Digitale Signalprozessoren sind heute in einer Vielzahl von Elektrogeräten versteckt: Kaum ein Handy oder Raumklangverstärker kommt ohne sie aus. Die kanadische Firma SoftDB hat daher die sehr erfolgreiche DSP-Kartenserie SignalRanger aufgelegt. Ursprünglich waren die Karten für die Ausbildung von Studenten konzipiert. Doch schon bald ergaben sich neben den ursprünglichen Anwendungen im Bereich Audio, Schwingungsmessung und Akustik ein weiteres sehr erfolgreiches Anwendungsfeld: So werden weltweit eine Vielzahl von Rastersondenmikroskopen mit den Karten aus Kanada gesteuert. Nicht zuletzt das Open-Source-Projekt GXSM setzt bereits seit Jahren auf die kostengünstige und verlässliche Hardware aus Quebec. In jedem Open SourceSPM Controller steckt ein kleiner DSP!

Aktuell sind folgende Entwicklungskarten von SoftDB über ventiotec erhältlich:

SignalRanger-MK3Pro
• 590 MHz TMS320C6424 DSP mit 16-Bit fix point Arithmetik
• XC3S400 FPGA 63 durch den Nutzer konfigurierbare I/O-Kanäle
• High-speed USB-2-Interface (35 Mbit/s)
• Ethernet (15 Mbit/s)
• 208 kB on-chip (DSP)
• 128 MB DDR2 RAM
• 32 MB Flash RAM
• vollständig kompatibel mit allen IO-Erweiterungskarten der SR-MK2
• Labview und C/C++-Unterstützung

Links zu den (englischen) Datenblättern:
Signal Ranger MK3Pro DSP (Data Sheet)
Signal Ranger MK3Pro user manual




SignalRanger-MK2
• 300 MHz TMS320C5502 DSP mit 16-Bit fix point Arithmetik
• XC3S400 FPGA 63 durch den Nutzer konfigurierbare I/O-Kanäle
• High-speed USB-2-Interface
• 64 Kbytes on-chip (DSP) double-access RAM
• 4 MB externer 75 MHz SDRAM
• 2 MB externer Flash ROM
• optionale Erweiterungskarten: SR-Analog-4, SR-Analog-8, SR-Analog-16 und A810
• Labview und C/C++-Unterstützung

Links zu den (englischen) Datenblättern:
Signal Ranger MK2 DSP + SR2-A810 expansion board (Data Sheet) Signal Ranger MK2 user manual




Alle DSP-Entwicklerkarten werden nicht nur unter Labview und C/C++ durch softdb unterstützt, sondern es gibt auch freie Linux-Treiber durch das SRanger-Projekt. Über Texas Instruments ist außerdem ein für nicht kommerzielle Zwecke kontenloser Kompiler erhältlich, um eigene Programme zu erstellen.

Sie benötigen analoge Ein- und Ausgänge? Alle Karten lassen sich entsprechend erweitern. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne.